Enervie Vernetzt Logo
Hotline: 0800. 123-99 88

Verlustbeschaffung

Wir als Netzbetreiber sind verpflichtet, die Beschaffung der Energie für Netzverluste/Betriebsstromverbrauch nach dem von der Bundesnetzagentur vorgegebenen Verfahren durchzuführen (BK6-08-006).

Ausschreibung für Netzverlustenergiemenge des Jahres 2020

Das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) verpflichtet die Betreiber von Energieversorgungsnetzen die Energie, die zum Ausgleich physikalischer Netzverluste (Verlustenergie) benötigt wird, nach einem transparenten, diskriminierungsfreien und marktorientierten Verfahren zu beschaffen. Diese Verlustenergie ist dabei gemäß Stromnetzzugangsverordnung (StromNZV) per Ausschreibungsverfahren zu beschaffen, soweit nicht wesentliche Gründe entgegenstehen.

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat in ihrer Festlegung vom 21.10.2008 (Az: BK6-08-006) die gesetzlichen Vorgaben konkretisiert.

Die Mark-E Aktiengesellschaft (nachfolgend auch „Mark-E“ genannt) führt diese Ausschreibung dienstleistend für den folgenden Netzbetreiber durch:

•ENERVIE Vernetzt GmbH

Die Mark-E schreibt auf Basis der Festlegung der Bundesnetzagentur (Az: BK6-08-006) den Gesamtbedarf der Langfristkomponente der Verlustenergie im eigenen Namen aus.

Der erste Ausschreibungstermin findet am Mittwoch, den 20.06.2018 statt.

Mark-E legt für die Lose ein Base/Peak-Verhältnis fest. Der Abrechnungspreis ergibt sich im oben angegebenen Preisreferenzzeitraum aus den EEX-Settlementpreisen jedes Handelstages für Base und Peak für das deutsche Marktgebiet (Phelix-DE) gewichtet mit dem Base-Peak-Verhältnis zuzüglich eines zu bietenden Abwicklungsaufschlags C. Den Zuschlag erhält der Bieter, der das Gebot mit dem niedrigsten Abwicklungsaufschlag C abgegeben hat.

Mark-E nimmt Gebote nur per Fax an. Die Frist, bis zu der Angebote abgegeben werden können, ist im Gebotsformular angegeben. Unvollständige, eingeschränkte oder zu spät eingegangene Angebote werden nicht berücksichtigt.

Die Ausschreibungsergebnisse werden auch online am Ende dieser Seite veröffentlicht.

Zurzeit sind vier Ausschreibungstermine geplant. Mark-E behält sich jedoch Änderungen bezüglich der Ausschreibungszeitpunkte, der Lose sowie der Gestaltung des Preisreferenzzeitraums vor.

Mark-E wird etwaige Änderungen gemäß der Bundesnetzagentur-Festlegung (Az: BK6-08-006) spätestens drei Wochen vor dem geplanten Ausschreibungstermin veröffentlichen. Anbieter, die an einem der vergangenen Termine an der Ausschreibung teilgenommen haben, werden darüber auch per E-Mail informiert. Folgende Termine sind für die weiteren Ausschreibungszeiträume geplant:

Los Geplanter Tag der Ausschreibung Bestätigter Tag der Ausschreibung Preisreferenzzeitraum Lieferzeitraum Größe je Los
1a Mi, 20.06.2018 Mi, 20.06.2018 01.07.2018 - 30.09.2018 01.01.2020 - 31.12.2020 27251,08 MWh
2a Mi, 26.09.2018   01.10.2018 - 31.12.2018 01.01.2020 - 31.12.2020 27251,08 MWh
3a Mi, 12.12.2018   01.01.2019 - 31.03.2019 01.01.2020 - 31.12.2020 27251,08 MWh
4a Mi, 27.03.2019   01.04.2019 - 30.06.2019 01.01.2020 - 31.12.2020 27251,08 MWh


Ausschreibungsbedingung

Gebotsformular Los 1a

Verlustprognosefahrplan Los 1a

EFET

Election Sheet zum EFET


Vorherige Ausschreibungsergebnisse:

Los Tag der Ausschreibung Preisreferenzzeitraum Lieferzeitraum Größe je Los Bezuschlagtes C
1a Mi, 27.09.2017 01.10.2017 - 31.12.2017 01.01.2019 - 31.12.2019 27.999,760 MWh 1,06 EUR/MWh
Los Tag der Ausschreibung Preisreferenzzeitraum Lieferzeitraum Größe je Los Bezuschlagtes C
2a Mi, 13.12.2017 01.01.2018 - 31.03.2018 01.01.2019 - 31.12.2019 27.999,760 MWh 1,14 EUR/MWh
Los Tag der Ausschreibung Preisreferenzzeitraum Lieferzeitraum Größe je Los Bezuschlagtes C
3a 28.03.2018 01.04.2018 - 30.06.2018 01.01.2019 - 31.12.2019 27.999,760 MWh 1,14 EUR/MWh

Los 4a: Bezuschlagter spezifischer Angebotspreis = 39,11 EUR/MWh
 

Los Tag der Ausschreibung Preisreferenzzeitraum Lieferzeitraum Größe je Los Bezuschlagtes C
1a Mi, 20.06.2018 01.07.2018 - 30.09.2018 01.01.2020 - 31.12.2020 27251,08 MWh 1,14 EUR/MWh

 

Ausschreibung für Netzverlustenergiemengen der Jahre 2014 bis 2018

ENERVIE Vernetzt hat die Netzverlustenergiemengen für die Jahre 2014 bis 2018 gemäß den Vorgaben der Bundesnetzagentur am 11. September 2012 durch eine Ausschreibung beschafft. Die operative Durchführung wurde von der Westfalen-Weser-Ems Verteilnetz GmbH übernommen.

HINWEIS:

Wir als Netzbetreiber behalten uns vor, die veröffentlichten Informationen ohne Vorankündigung zu aktualisieren.